30 Dezember 2011

Schuld und Barbarei heutzutage

Hochinteressante Dokumentation, welche in das Innenleben einer Fondsmanagerin des größten ETF auf Nahrungsmittel und in die Funktionsweise unserer Zivilisation blickt. Nach ein paar Wochen bereits knapp 70.000 mal auf Youtube aufgerufen. Das größte Problem auf unserer Welt ist Hunger. Und unsere Gesellschaft schaut einfach weg.

14 März 2011

Have you looked at Blogger lately?

So so, Blogger wacht also aus dem Dornröschenschlaf auf...



Mehr Infos von Google's Produkt Manager Chang Kim in diesem Blogpost.

13 Januar 2010

Alle 2 Sekunden ein Fussballfeld...

Das Video entfaltet seine Wirkung vor allem emotional.

Nur, wie man selbst dazu beitragen kann, dass nicht mehr Wald vernichtet und abgeholzt wird, das bleibt hierbei natürlich außen vor (und passt auch nicht in einen 30-Sekunden-Spot).

15 Dezember 2009

Ein ernstes Thema

Oft werden ja recht sinnlose Mails weiter geleitet, allerdings habe ich selten eine Mail erlebt, die so schnell und vielfach in den letzten Tagen verteilt wurde.

Es geht um die Angst der Eltern vor Pädophilen.

Hier die Mail:


Thema: Achtet auf Eure Kinder!!!!

Ich habe diese E-mail von der GEV bekommen um bitte der Weiterleitung.
Achtet auf Eure Kinder, bitte redet mit Ihnen!!

Liebe Eltern, unsere Tochter wurde heute Nachmittag am Bürgersteig vor
unserem Haus von einem Unbekannten angesprochen, der versucht hat, sie
wegzulocken. Er wollte ihr Katzenbabys zeigen, wenn sie mit ihm mitkäme.
Zum Glück kamen wir noch rechtzeitig hinzu und er hat das Weite
gesucht.

Den Vorfall habe ich umgehend der Polizei gemeldet, die mich
gebeten hat, einen möglichst großen Verteiler zu informieren.

Der Mann ist ca. 55-65 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, kräftig bis korpulent,
Glatze und hat ein ausgeprägtes Doppelkinn. Er trug helle Kleidung und ein
auffälliges Holzfällerhemd in hellen Grautönen. Bitte informiert auch Eure
Nachbarn/Freunde/Kitas etc. und sprecht auch mit Euren Kindern.

Er scheint also in Berlin und Umgebung unterwegs zu sein,
bitte gebt diese Warnung auch an euren Schulen heraus! Ich leite diese
Nachricht hiermit weiter

Liebe Grüße, S. von G.


Mir ist die Verfasserin bekannt und insofern halte ich diese Mail für glaubwürdig und inhaltlich richtig.

Was kann man als Eltern anderes machen, als mit seinen Kindern offen über die Situation zu sprechen und zu informieren?

ShareThis